Shootingtrip mit Isi an den Timmendorfer Strand

Mittlerweile ist es schon Tradition, dass Isabell und ich einmal im Jahr auf Shootingreise gehen. Das erste Mal waren wir in Schottland, letztes Jahr in den Bergen am Eibsee und dieses Jahr ging es für 4 Tage an die Ostsee an den Timmendorf Strand.

 

Da wir bereits im September einen günstigen Flug ergattern konnten, haben wir uns direkt fürs fliegen entschieden. Bahn und Auto war uns dann für die wenigen Tage doch zu anstrengend.

Das Abenteuer begann bereits am Flughafen, als wir mit den Bus über den Flugplatz zum Flugzeug gefahren wurde. Man muss dazu sagen, ich fliege eigentlich nicht gerne. Als der Bus anhielt,  standen wir vor einer Propellermaschine. Sicherheit hin oder her, ich fühl mich in einer Maschine mit großen Turbinen irgendwie wohler, als in so einer kleinen Propellermaschine. Aber da musste ich nun durch. Der Flug dauerte zum Glück nur knapp eine Stunde, daher war es ganz in Ordnung und ich habe es überlebt.

 

In Hamburg angekommen, schnappten wir unseren Mietwagen und fuhren nochmal knapp eine Stunde Richtung Ostsee. In einer kleinen Wohn-und Gartensiedlung hatten wir einen MEGA Bungalow. Wir kamen rein und wir fühlten uns beide direkt heimisch.

Den Tag selbst haben wir gemütlich mit einem Bierchen und gutem Essen ausklingen lassen. 

 

Um auch etwas kulturelles zu erleben, haben wir uns entschlossen am nächsten Tag nach Lübeck zu fahren. Die Stadt wurde seinem Ruf wirklich gerecht. Viele tolle alte Gebäude, tolle Kirchen und viele kleine Einkaufsgässchen laden zum Verweilen und shoppen ein. Natürlich wollten wir erst nichts kaufen, am Ende ging dann jeder mit drei Tüten wieder heim :) Achsooo, an diesem Tag haben wir Vormittags natürlich noch ein paar sinnliche Indoorbilder in unsrer tollen Unterkunft gemacht.  

 

Am nächsten Tag sind wir extra früh aufgestanden um einigermaßen alleine am Strand zu sein. Dort haben wir dann den Sonnenaufgang genutzt um tolle und mal wieder etwas andere Bilder zu machen. Bei Isi weiß ich einfach, dass sie bei jeder Idee dabei ist und selbst auch immer tolle Sachen im Kopf hat.

Danach gab es erstmal ein gutes Frühstück und am Nachmittag haben wir den Sonnenschein bei einem guten Buch im Strandkorb genossen - leichter Sonnenbrand inklusive.

 

Das war auch schon unser letzter Tag und es ging am Folgetag schon wieder heim. Es war aber wie immer ein voller Erfolg in Sachen Fotografie und natürlich freue ich mich immer auf die Trips mit Isi. Wir haben einfach immer eine gute Zeit zusammen und können auch einfach mal etwas entspannen. 

Danke mein Herz, ich hoffe wir werden noch einige weitere Reisen gemeinsam erleben <3

 

So, viel Text und Plapla, nun noch meine absoluten Favoriten aus unserem Trip. Alle zu zeigen wäre bei über 900 Bilder etwas zu viel, daher folgen jetzt meine Lieblinge.

 

Viel Spaß beim durchschauen und natürlich sind Kommentare immer gerne erwünscht :)

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0